Member of Tentamus - Visit Tentamus.com
  1. Home
  2. Info
  3. Anstieg der Lebensmittelrückrufe in 2019
Mikrobiologische-Verunreinigung-Lebensmittel-Rückrufe-2019

Anstieg der Lebensmittelrückrufe in 2019

Im Jahr 2019 übersteigt die Zahl der Lebensmittelbeanstandungen bereits im November den Wert vom Vorjahr. Mit bereits 183 Warnungen könnte das der höchste Wert seit Jahren werden.

 

Oftmals werden mikrobiologische Verunreinigungen festgestellt

 

Der häufigste Grund für Lebensmittelrückrufe und -warnungen in 2019 sind mikrobiologische Verunreinigungen, dicht gefolgt von Fremdkörpern (z.B. Glassplitter, Metall oder Plastikteile) und die Verwendung von unzulässigen Inhaltsstoffen in Lebensmitteln. Insbesondere Wurst, Geflügel und Wild sowie Milch- und Milchprodukte, Getreide und Backwaren waren betroffen.

 

Lebensmittelsicherheit gewährleisten

 

In Deutschland werden alle Betriebe, die Lebensmittel produzieren, verarbeiten oder vertreiben, von amtlichen Lebensmittelkontrolleuren untersucht und bewertet. Dazu gehört die Kontrolle vor Ort im Betrieb sowie die Überprüfung von Lebensmittelproben.

Stichproben werden aus dem gesamten Produktportfolio gezogen. Um den Verbraucher gezielt zu schützen, werden bestimmte Risikogruppen, wie beispielsweise Fleischprodukte, Brot oder Backwaren häufiger untersucht.

 Die Kontrollen liegen im Verantwortungsbereich der Bundesländer und werden auf kommunaler Ebene durchgeführt.

 

Dokumentationspflicht und Eigenkontrollen

 

Lebensmittelhersteller und -verkäufer sind zudem grundsätzlich verpflichtet mithilfe von Eigenkontrollen die Qualität und vor allem die Sicherheit ihrer Lebensmittel zu gewährleisten und auch nachzuweisen. 

In Vorbereitung auf amtliche Kontrollen und Verbesserung der betrieblichen Lebensmittelsicherheit und Hygienemaßnahmen ist es daher ratsam unabhängige Auditoren und Labore zu beauftragen, um Vor-Ort-Prozesse kritisch zu begutachten und bewerten zu können sowie ggf. Proben für weiterführende Untersuchungen und Tests zu nehmen.

In gemeinsamer Zusammenarbeit und Beratung zu Verbesserungsmaßnahmen und Sicherheitskonzepten (z.B. HACCP-Konzepte) können sich Lebensmittel-Inverkehrbringer absichern, um so Schadensfälle und teure Rückrufaktionen zu vermeiden.

 

Die Tentamus Gruppe, bestehend aus unabhängigen und hochmodernen Laboren weltweit, hat es sich zum Ziel gesetzt die Sicherheit der Lebensmittel ihrer Kunden zu gewährleisten und somit einen wichtigen Beitrag zum Verbraucherschutz zu leisten.

Erfahren Sie hier mehr.

 

Kontakt

 

+49 30 206 038 230
info@tentamus.com

 


Weiterführende Artikel:

Source: https://www.tentamus.de/anstieg-lebensmittelrueckrufe-2019/

Tentamus laboratories in your vicinity